Zugriff Auf David via IMAP und seine Eigenheiten

Der Zugriff auf dein E-Mail-Postfach von David wird über den „Remote Access“ freigeschaltet. Du musst also in deinem David-Client mit einem Rechtklick auf deinen „Eingang“ und dann unter „Eigenschaften / Zugang“ den „Remote Access“ aktivieren.

Mit diesen Zugangsdaten kannst du dann dein Postfach via IMAP abrufen.

Probleme

Leider hat Tobit das IMAP-Protokoll nicht so implementiert, wie man es von gängiger Software (Outlook, Microsoft Mail, Thunderbird, etc.) kennt. Ein paar Tipps und Hinweise gibt es hier von mir …

E-Mails lassen sich nicht verschieben

Meine Erfahrungen zeigen, dass bei sehr intensivem Zugriff auf das Postfach der „David Mail Access Server“ an seine Grenzen stößt und immer mal wieder seinen Dienst versagt. So können z.B. keine Mails mehr in Ordner verschoben werden.

In diesem Fall musst du auf deinem David-Server den Dienst „David Mail Access Server“ neu starten.

Ordner lassen sich nicht abonnieren

Die IMAP-Funktion des Abonnierens ist in David nicht implementiert. Als Workaround kann man die Ordner, die man nicht sehen möchte, im David-Client von „Remote Access“ ausschließen (diese also explizit nicht freigeben).

Ordner lassen sich nicht löschen

Dies ist von Tobit leider so implementiert worden, damit keine Systemordner gelöscht werden können.
Daher lassen sich Ordner via IMAP nur anlegen und nicht löschen. 🙄

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.