Microsoft Outlook mit David verbinden

David 3 bietet die Möglichkeit an, auch Outlook via EAS (Exchange Active Sync) anzubinden.

Vorteil dieser Methode ist, dass man auf seinem Android, iOS oder Windows Tablet die kostenlosen Outlook-Versionen bzw. unter Windows 10 die kostenlose „Windows Mail“-App nutzen kann, um David vernünftig anzubinden.

Mit der Anbindung via IMAP sowie POP3 habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, so dass ich froh bin, dass EAS zur Verfügung steht.

Mit EAS kannst du

  • E-Mails synchronisieren
  • Kalender-Einträge synchronisieren
  • Kontakte synchronisieren

Die Einrichtung von Outlook sowie Outlook 365 an David ist etwas versteckt, denn eigentlich möchte Microsoft anscheinend, dass man sich eher mit Exchange als David als Server-Komponente befasst.

Die Schritte für die Anbindung von Outlook/Outlook 365 an David sind:

  1. Unter Windows / Systemsteuerung / Benutzerkonten mit dem Eintrag „Mail (Microsoft Outlook)“ den Outlook-Konto-Assistenten starten
  2. Unter „E-Mail-Konten“ einen neuen Account anlegen („manuelle Konfiguration und andere Servertypen“ wählen)
  3. Kontotyp „Exchange ActiveSync“ (NICHT „Microsoft Exchange!) auswählen
  4. Zugangsdaten eingeben
    1. Ihr Name: Dein Name
    2. E-Mail-Adresse: Deine E-Mail-Adresse, die du in David nutzt
    3. E-Mail-Server: Die öffentliche David-Server-Adresse, über die dein David extern erreichbar ist
    4. Benutzername: Dein RemoteAccess Benutzername
    5. Kennwort: Dein RemoteAccess Passwort
  5. Sich einen Kaffee gönnen, wenn der abschließende Test erfolgreich ist.

2 Kommentare

  1. Lieber Tino Korth!
    Unter Windows-Systemsteuerung gibt es nur „Benutzerkonten“ aber keine „Benutzerverwaltung“!
    Unter „Benutzerkonten“ gibt es keinen Eintrag „Mail“.
    Also wenn schon ein einsamer Post zu diesem sensiblen Thema, dann bitte nicht irreführend!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.