Microsoft Outlook mit David verbinden

David 3 bietet die Möglichkeit an, auch Outlook via EAS (Exchange Active Sync) anzubinden.

Vorteil dieser Methode ist, dass man auf seinem Android, iOS oder Windows Tablet die kostenlosen Outlook-Versionen bzw. unter Windows 10 die kostenlose „Windows Mail“-App nutzen kann, um David vernünftig anzubinden.

Mit der Anbindung via IMAP sowie POP3 habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, so dass ich froh bin, dass EAS zur Verfügung steht.

Mit EAS kannst du

  • E-Mails synchronisieren
  • Kalender-Einträge synchronisieren
  • Kontakte synchronisieren

Voraussetzungen bei David

  • Benutzer-Account
    • bei seinem „Eingang“-Ordner muss in den Eigenschaften der „Remote Access“ aktiviert sein; die dort hinterlegten Zugangsdaten werden für den ActiveSync-Zugriff benötigt
  • David WebBox
    • muss konfiguriert und aktiviert sein
    • aktivierte ActiveSync-Verbindungen (Option von WebBox)
    • https-Zugriff auf David vom Netzwerk aus, über das du via Outlook auf David zugreifen möchtest

Einrichtung des Kontos für Outlook

Die Einrichtung von Outlook sowie Outlook 365 an David ist etwas versteckt, denn eigentlich möchte Microsoft anscheinend, dass man sich eher mit Exchange als David als Server-Komponente befasst.

Die Schritte für die Anbindung von Outlook/Outlook 365 an David sind:

  1. Unter Windows / Systemsteuerung / Benutzerkonten mit dem Eintrag „Mail (Microsoft Outlook)“ den Outlook-Konto-Assistenten starten
  2. Unter „E-Mail-Konten“ einen neuen Account anlegen („manuelle Konfiguration und andere Servertypen“ wählen)
  3. Kontotyp „Exchange ActiveSync“ (NICHT „Microsoft Exchange!) auswählen
  4. Zugangsdaten eingeben
    1. Ihr Name: Dein Name
    2. E-Mail-Adresse: Deine E-Mail-Adresse, die du in David nutzt
    3. E-Mail-Server: Die öffentliche David-Server-Adresse, über die dein David extern erreichbar ist
    4. Benutzername: Dein RemoteAccess Benutzername
    5. Kennwort: Dein RemoteAccess Passwort
  5. Sich einen Kaffee gönnen, wenn der abschließende Test erfolgreich ist.

6 Kommentare

  1. Schönen guten Tag,
    wäre es möglich die Angaben etwas genauer zu machen? Welche DAVID Version unterstützt das ActiveSync? Muss auf dem Server etwas aktiviert, konfiguriert oder installiert werden? Auf welche Office-Versionen bezieht sich das (Outlook 2010 hat die Option „ActiveSync“ nicht, sondern nur „Microsoft Exchange oder kompatibler Dienst“)? Auch bei den „Zugangsdaten eingeben“ würde ich mich über Details freuen: Ist bei „Server“ der MS-Name oder die IP-Adresse nötig oder geht beides? Und beim „Benutzernamen“, soll da die Domäne mit angegeben werden?
    Bei Outlook 2010 (nicht gerade aktuell, ich weiß) und DAVID 12.00a wird auf jeden Fall in jeder von mir getesteten Variante angezeigt: „Es steht keine Verbindung mit Microsoft Exchange zur Verfügung“. Da muss mein Kaffee wohl noch ein bisschen auf sich warten lassen …

    1. Hallo Dirk,

      ich habe das Gefühl, dass du etwas anderes versuchst als das, was der Artikel beschreibt.

      Hier geht es darum, den Client „Outlook“, „Outlook M365“ oder „Microsoft Mail“ mit dem David-Server zu verbinden. Insofern verstehe ich deine Frage nicht, ob man den „MS-Namen“ eingeben muss.

      Hast du die Schritte befolgt, so wie ich sie geschrieben habe?
      Wir nutzen aktuell David 3, zuvor hat es auch schon mit David.fx funktioniert.

      Was bei welchem Feld eingetragen werden muss habe ich in der Anleitung bereits geschrieben.

      Grüße,

      Tino

  2. Lieber Tino Korth!
    Unter Windows-Systemsteuerung gibt es nur „Benutzerkonten“ aber keine „Benutzerverwaltung“!
    Unter „Benutzerkonten“ gibt es keinen Eintrag „Mail“.
    Also wenn schon ein einsamer Post zu diesem sensiblen Thema, dann bitte nicht irreführend!

  3. Hallo Tino,
    danke für die asuführliche Beschreibung und den Hinweis bezüglich Punkt 3: „Kontotyp „Exchange ActiveSync“ (NICHT „Microsoft Exchange!) auswählen“

    Aber wie hast Du die Adressen syncronisiert bekommen, bei Windows 10 MAIL geht zwar das Emailkonto und der Kalender, aber bei Kontakte (People) wird immer nur der eigenen Kontakt angezeigt?!?
    Irgendeine Idee?!

    Dieses Exchange ActiveSync können scheinbar wirklich NUR die Windows eigenen Clients oder vielleicht noch iPhone (Android weiss ich nicht) problemlos einrichten und nutzen.

    Bei Thunderbird und einige andere Email-Clients beisst man sich die Zähne aus, zumindest ich… es scheitert immer daran das ich noch nicht mal ein normales IMAP-Konto einrichten kann, schade…

    Gruss Lars

    1. Hallo Lars,

      es gibt Plug-Ins für Thunderbird, z.B. „TbSync“ (https://addons.thunderbird.net/de/thunderbird/addon/tbsync/), mit dem du Kontakte und Termine synchronisieren kannst.

      Für den Mail-Zugriff nutzen wir IMAP von DAVID. Hierfür muss der Benutzer bei seinem Mail-Ordner „Eingang“ mit der rechten Maustaste in die Eigenschaften gehen und im Reiter „Zugang“ den „Remote Access“ aktivieren. Die dort eingegebenen Zugangsdaten müssen dann für ActiveSync, IMAP, etc. verwendet werden.
      Ich werde das gleich mal mit in die Anleitung aufnehmen.

      Grüße

      Tino

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.